Darum sollte ich meiner Katze einen Chip implantieren lassen!


Egal ob Hauskatze oder Freigänger, der Katze einen Chip implantieren lassen ist immer von Vorteil.
Auch wenn das Tier normal nicht raus geht, kann man sich nie sicher sein, ob sie evtl. mal wegrennt.
Katzen sind sehr neugierige Tiere und da kann sowas schon mal passieren egal wie gut es dem Tier Zuhause geht. Und für den Fall, dass sie wirklich mal verschwunden ist, hat man so bessere Möglichkeiten, sein Tier wieder zu finden. Ich persönlich bin kein Fan davon, Katzen mit einem Tattoo oder einem Halsband mit Marke zu markieren. Tattoos können mit der Zeit verblassen und das Tier muss extra in Vollnakose gelegt werden. Halsbänder hingegen bringen wieder die Gefahr von Strangulation mit sich und fallen für mich so automatisch weg. Auf einer anderen Webseite habe ich auch einen Beitrag zu dem gefunden, in dem eine Tattoowierung und Chip empfohlen wird, da manche Finder sich ja nicht damit auskennen würden und somit nicht nach dem Chip gesucht würde. Aber dies ist meines Erachtens falsch, denn findet jemand ein Tier oder es läuft einem zu oder ähnliches, ist diese Person verpflichtet den angegeben Tierschutzverein in der Nähe darüber zu informieren und muss normal in diesen Fällen zu einem Tierarzt der das Tier untersucht und nach Chip oder Tattoo schauen muss. Deswegen finde ich es unnötig dem Tier noch die Last einer Tattoowierung auflegen zu müssen!


Der Chip wird der Katze über eine Kanüle die etwas dicker ist wie bei einer herkömmlichen Spritze, kurz und unproblematisch von einem Tierarzt unter die Haut gespritzt und verwächst im Muskelgewebe. Der Chip ist sehr klein, so das die Katze nicht von dem Chip beeinträchtigt wird und ihn auch nicht spürt.
Einen Chip bei seinem Tierarzt einpflanzen zu lassen kostet ca. 50,00€ danach kann man das Tier bei Tasso kostenfrei registrieren und ist so für den Fall ein wenig abgesichert.


 Ist euer Stubentiger nun einmal ausgebüxt, könnt Ihr bei Tasso anrufen und euren Verlust melden.
Tasso schickt euch dann kostenlos Flyer und Poster zu, die Ihr aufhängen könnt um darauf aufmerksam zu machen. Des weiteren informiert Tasso, Tierschützer in eurer Nähe darüber, die in solchen Fällen dann nach der Katze Ausschau halten.
Wird die Katze von jemandem gefunden und der Chip wird von Tierarzt oder einem Tierheim ausgelesen, so bekommt Ihr direkt eine Nachricht von Tasso oder einen Anruf und könnt so euren kleinen Liebling wieder abholen und in die arme schließen.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Martin mein Friseur

Was mach ich eigentlich beim Tierschutz und wie kam es dazu?

Vorab einmal ein paar Bilder aus meinem letzten Shooting, in der Foto-Lokation-Saar