Direkt zum Hauptbereich

Was mach ich eigentlich beim Tierschutz und wie kam es dazu?


Da noch nicht jeder genau weiß was ich eigentlich beim Tierschutz mache und wie es dazu kam verfasse ich einen Beitrag darüber.
Den immerhin gibt es noch genügend Tiere, die eventuell auch Hilfe brauche und diese sonst nicht bekommen.

Hauptsächlich bin ich dafür Zuständig, das Menschen mit Finanziellen Problemen ohne Geld zum Tierarzt können.
Stellt euch vor ein Tier ist schwer krank und der Tierarzt schickt euch weg weil ihr die Rechnung nicht bezahlen könnt.
Ja wer Tiere hat muss auch daran denken, das so ein Tier Geld kostet und auch einmal zum Tierarzt muss aber es gibt immer mal Situationen in denen es eventuell gerade nicht so passt.
Die Waschmaschine ist zum Beispiel kaputt gegangen, man ist gerade umgezogen oder vielleicht hat auch die Firma in der man Jahrzehnte gearbeitet hat geschlossen und man hat erst mal keinen Job.
Das sind alles nur Beispiele aber ich denke ihr versteht was ich damit sagen will.
Es kann immer einmal etwas passieren das man kein Geld hat und auf einmal nicht weiß wie man den Tierarzt bezahlen soll.
Und genau für solche Fälle gibt es Hilfe vom Tierschutzverein.
Viele Menschen wissen dies aber nicht und nutzen sie deshalb nicht.
Ich hatte selbst vor Jahren einmal Probleme und kein Tierarzt in Saarbrücken wollte mir Helfen ohne direkt die umgerechnet 500€ für die OP zu bekommen.
Den Termin zur OP hatte ich mir trotzdem als schon mal genommen ohne wirklich zu wissen, wie ich das auf einen Schlag bezahlen solle.
Ich war drauf und dran mein ganzes Hab und Gut zu verkaufen, das wäre meine Notlösung gewesen.
Ein Vorschuss von 500€ hätte ich niemals bekommen aber ich war mir Sicher das es für solche Fälle doch Hilfe geben muss.
Es kann ja nicht sein, das ein Tier schwanger und krank ist und dann keine Hilfe bekommt.
Ich begann zu recherchieren und fand dann nach einer ganzen Nacht voller Sorge, morgens eine Telefonnummer vom Tierschutzverein.
Ich konnte kein Auge zu machen der Termin zur Op stand für einen Tag später und wenn der Tierschutzverein mir nicht hilft, muss ich mein ganzes Hab und Gut verkaufen, dachte ich.
Also wartete ich noch bis morgens um 9 und rief dann diese Telefonnummer an.
Leider war dies die falsche Telefonnummer und diese Frau gab mir eine andere.
Ich glaube ich habe mich danach eine Stunde durch die Gegend telefoniert, bis ich dann auf einmal endlich bei der richtigen Person angelangt war.
Ich erzähle der netten Dame am Telefon direkt mein anliegen, voller Scharm und ob ich evtl. Hilfe bekommen könne und das ich natürlich alles zurück zahlen möchte.
Sie konnte mir nicht direkt zusagen da sie das nicht alleine entscheiden kann wenn es sich um solch Hohe Summen handelt.
Die Frau telefonierte kurz rum und ungefähr nach einer Stunde bekam ich dann das OK das ich die Hilfe bekomme.
Also gab ich ihr die Telefonnummer meines Tierarztes damit sie alles weitere mit meinem Tierarzt regeln konnte.
Immerhin wusste mein Tierarzt damals auch noch nicht das es solch eine Hilfe gibt.

Ich war dieser Frau so dankbar und fragte mich wie ich mich revanchieren kann und da meinte sie, das ich mich um freilebende Tiere in meinem Umfeld kümmern soll und die Augen aufbehalten,
das wenn ich irgendwo mitbekomme das ein Tier Hilfe brauch das ich bescheid sagen solle.

Es hat sich schnell herum geredet und nicht einmal ein halbes Jahr später schrieben mich schon Leute an aus einer anderen Ecke aus dem Saarland.
Heute ist es soweit das ich unter gewissen Voraussetzungen in der jede Sekunde zählt,
zur Not wenn ich niemanden erreiche, das ich dann schon allein bei gewissen Tierärzten das OK zur Behandlung geben darf.
Aber das sind wirklich richtig Notfälle.
Gott sei dank ist so ein Fall bis jetzt nur einmal vorgekommen und leider kam jede Hilfe zu spät.


Es gab auch schon Fälle in denen ich kontaktiert wurde das es einem Tier in einer Wohnung nicht gut ginge und vernachlässigt wurde.
Dies sind aber solche Fälle bei denen ich oftmals verzweifele weil gerade wenn es hier im Bereich Saarbrücken ist, das Tierheim oftmals meiner Meinung nach nicht ihren Pflichten nachkommt und ich da ziemlich oft hinterher telefonieren muss, bis dann echt mal etwas passiert.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann man mich auch anschreiben wenn man ein Tier vermitteln möchte und nicht unbedingt möchte, das es in ein Tierheim oder ähnliches kommt.
Aber so etwas brauch meistens etwas Zeit und erledigt sich nicht in ein paar Stunden.

Ich habe mir mit der Zeit, in der in aktiv helfe (mittlerweile ca. 7 Jahre) auch noch viele andere nette Menschen kennengelernt, die in verschiedenen Bereichen des Tierschutzes arbeiten oder auch aktiv Tieren helfen.
Wenn ihr sonst Fragen oder Probleme rund ums Tier oder Tierschutz habt könnt ihr mich gerne anschreiben, oftmals kann ich euch für gewisse andere Bereiche auch zu dem richtigen Ansprechpartner weiterleiten wenn ich euch nicht persönlich helfen kann.

So, also wenn Ihr einmal Hilfe benötigt weil euer geliebtes Tier erkrankt ist und das Geld wird knappt und ihr wisst nicht mehr wie ihr euch den Tierarzt leisten könnt.
Oder wenn Ihr mitbekommt das es jemanden in eurem Umfeld gibt, der diese Hilfe benötigt.
Gibt mir einfach bescheid.

Am schnellsten erreicht man mich eigentlich über mein Instagram Profil.
Da ich da, des Öfteren kurz herein schaue.
Man kann mich aber auch per Email oder Facebook kontaktieren,
das geht am schnellsten über eine meiner Seiten, da die Nachrichten da direkt ankommen.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Martin mein Friseur

Heute war ich seit sehr langer Zeit nochmal beim Friseur. Ich hatte zuerst Angst, da ich davor schon mehrfach von Friseuren die Haare verschnitten bekam. Doch auf Empfehlung mehrerer Bekannten hin, ging ich dann zu Martin mein Friseur. Ich wusste dieses mal nicht einmal wie ich mir die Haare schneiden lassen sollte, ich wusste aber was ich nicht wollte und genau dies hab ich ihm dann erzählt. Als ob er mir von den Augen ablesen konnte, wusste er genau was ich eigentlich davor immer beim Friseur haben wollte doch nie bekam. In der Zeit, in der ich kurz warten musste, bot mir die nette Mitarbeiter ein Getränk an. Und dann ging es auch relativ schnell zur Sache. Zuerst Haare waschen mit einer sehr angenehmen Kopfmassage und danach ging es ans Schneiden. Während dem schneiden, sah ich schon sehr schnell das mir gefällt was der Friseur macht und das er sein Handwerk beherrscht! Zum Schluss bekam ich dann noch Haare geföhnt und gestylt eigentlich direkt fertig zum weggehen.
Ich bin mega Ha…

Vorab einmal ein paar Bilder aus meinem letzten Shooting, in der Foto-Lokation-Saar

Hier darf ich euch schon mal 3 Bilder aus dem letzten Shooting vorstellen. Die restlichen Bilder werden erst noch bearbeitet und bekomme ich dann noch von dem Fotografen. Dieser Bilder wurden geschossen von IK Menschenbild. Die beiden mit dem blauen Hintergrund wurden  bearbeitet von PixellaFotografie. Und das Foto mit dem lila Hintergrund wurde nicht bearbeitet. Studio: Foto-Lokation-Saar